Regionale Arbeitsgruppe Dresden / Sachsen

Kunst & Andacht am 27. September 2019 in der Dreikönigskirche in Dresden

Um über Kunst und Musik Glaubensinhalte zu vertiefen oder sogar neu zu erschließen und "das Evangelische" im Namen des AEU gemeinsam zu pflegen, lädt die regionale Arbeitsgruppe des AEU in Dresden/Sachsen Mitglieder und Interessierte zu Treffen unter dem Motto "Kunst & Andacht" an besonderen Orten ein.

Das kommende Treffen in der Reihe "Kunst & Andacht" der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Dresden/Sachsen findet

am Freitag, dem 27. September 2019, um 12.00 Uhr
in der Dreikönigskirche
Hauptstraße 23, 01097 Dresden

statt. Pfarrer i. R. Manfred Bauer erläutert im Rahmen einer "Geistlichen Kirchenführung" zwei Kunstobjekte in der Dreikönigskirche.

Den sandsteinernen Barockaltar "mit dem Gleichnis von den törichten und klugen Jungfrauen" aus dem Matthäus-Evangelium, der von den Evangelisten Johannes und Matthäus gerahmt wird, schuf Johann Benjamin Thomae. Er gilt als sein Hauptwerk und wurde 1739 zusammen mit der Kirche geweiht.

Der "Dresdner Totentanz", ein bedeutendes Renaissance-Kunstwerk, wurde im Jahr 1990 gegenüber dem Altar unter der Orgelempore angebracht. Es handelt sich um ein von Christoph Walther um 1534 geschaffenes steinernes Relief. Ursprünglich war es an der Fassade des Georgentores angebracht, wurde aber 1701 beim großen Schloßbrand beschädigt. Danach befand es sich an verschiedenen Standorten in Dresden, bevor es den Platz in der Dreikönigskirche erhielt.

Mitglieder sowie an der Arbeit der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Dresden/Sachsen Interessierte sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Bitte lassen Sie uns bis zum 26. September 2019 über das Online-Formular wissen, ob wir Sie zu diesem Treffen in der Reihe "Kunst & Andacht" erwarten dürfen.

Ergänzende Informationen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 / 35 23 70, E-Mail: info(at)aeu-online.de.


zurückliegende Veranstaltungen (Auswahl)

  • 2. Juli 2019: gemeinsame Veranstaltung "Digitalisierung, KI und christliche Ethik" der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Dresden/Sachsen mit der Subkommende Dresden-Nord der Sächsischen Genossenschaft des Johanniterordens mit einem Vortrag des Stv. Vorsitzenden des AEU, Friedhelm Wachs, im Hause von Christoph und Karin von Mohl in Bannewitz.
     
  • 15. März 2019: Mittagstreffen "Kunst & Andacht" in der Loschwitzer Kirche mit Erläuterungen zum Renaissance-Altar des Schweizer Bildhauers Giovanni Maria Nosseni aus dem Jahr 1606 von der Architektin Birgit Reinhardt, einer von Pfarrer Markus Deckert gestalteten Mittagsandacht musikalisch umrahmt von Kantor Tobias Braun an der Wegscheider-Orgel in Dresden-Loschwitz.
     
  • 5. Dezember 2018: Werksgottesdienst mit Abendmahl im Werk Wilsdruff der ADS-TEC Dresden GmbH mit einer von Superintendent Andreas Beuchel, Theologischer Berater der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Dresden/Sachsen, gestalteten Liturgie und einer anschließenden Werksführung von Martin Reinhuber, Standortleiter der ADS-TEC Dresden GmbH.
     
  • 12. Oktober 2018: Mittagstreffen "Kunst & Andacht" unter dem Leitmotiv Frieden und Versöhnung mit Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke, insbesondere mit Erläuterungen zum Taufstein des Bildhauers Anish Kapoor, in der Unterkirche der Frauenkirche.
     
  • 22. August 2018: Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Riskier was, Mensch!" mit Professor Dr. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD, Hannover, in den Räumen der Karosserie- und Fahrzeugbau Hempelt in Meißen.
     
  • 6. April 2018: Mittagstreffen "Kunst & Andacht" mit Dr. Uta Neidhardt, Oberkonservatorin für niederländische Malerei der Gemäldegalerie Alte Meister, zu dem Gemälde "Die (große) Anbetung der Könige mit Hl. Dominikus und Hl. Lukas" von Joos van der Beke, genannt van Cleve, in der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Impression

Mitglieder des Leitungskreises

Olaf Seidel (Sprecher), Ulrich Blüthner-Haessler, Lothar Damme, Walter Klipphahn, Dr. Thomas Rolle, Superintendent Andreas Beuchel (Theologischer Berater)