Regionale Arbeitsgruppe Württemberg

Herbsttreffen "Unternehmensgründung" am 27. September 2018 in Stuttgart-Feuerbach

Die regionale Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg hat für das Jahr 2018 das Rahmenthema "Mut in unsicheren Zeiten" gewählt. Sichere Zeiten für Unternehmensgründungen gibt es eigentlich nie. Was veranlaßt Menschen, dennoch als Unternehmer Neues zu wagen? Für eine Unternehmensgründung benötigt man eine Idee, finanzielle und personelle Ressourcen und - vielleicht ? - ein "Gründer-Gen". Leiter verschiedener Start-up Zentren berichten, daß es ihnen bei der Auswahl von Gründern und Gründerinnen in erster Linie auf die Persönlichkeit ankommt.

Das Herbsttreffen der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg steht deshalb unter dem Motto

Auf die Persönlichkeit kommt es an -
Unternehmensgründungen heute

am Donnerstag, dem 27. September 2018, von 17.30 bis 21.00 Uhr
IT-Campus im Bosch-Zentrum am Feuerbach (RG0.01a und RG0.01b)
Eingang: Gebäude Fe 701, Borsigstraße 4, 70469 Stuttgart-Feuerbach
(Navigationsanschrift für Parkdeck Fe 740: Kruppstraße 16)

Dieses Treffen will möglichst viele Mitglieder und Interessierte im Bereich der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg versammeln und bietet eine gute Gelegenheit, den AEU und seine Mitglieder in der Region persönlich kennenzulernen. Bitte lassen Sie uns über das Online-Formular wissen, ob wir Sie und Ihre Gäste zum Herbsttreffen erwarten dürfen.

Ergänzende Informationen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 / 35 23 70, E-Mail: info(at)aeu-online.de.


Kirche-Wirtschaft-Gespräch in der Prälatur Stuttgart am 15. Oktober 2018

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg und der Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer fördern in gemeinsamen Veranstaltungen den wechselseitigen Gedankenaustausch. Das diesjährige Kirche-Wirtschaft-Gespräch im Bereich der Prälatur Stuttgart über "Die Zukunft des Handels" findet unter dem Motto

"Als du deinen Handel auf dem Meer triebest, da machtest du viele Länder satt, ..."
(Hesekiel 27,33)

am Montag, dem 15. Oktober 2018, um 17.30 Uhr
im Hause der E. Breuninger GmbH & Co.
4. OG, Restaurant (karls) kitchen
Marktstraße 1-3, 70173 Stuttgart (Mitte)

statt und bietet Gelegenheit zur Besichtigung des Breuninger-Standortes Stuttgart-Mitte. Joachim Aisenbrey, Geschäftsführer bei E. Breuninger GmbH & Co. am Standort Stuttgart, stellt das 1881 gegründete Unternehmen vor und informiert über Trends und Veränderungen im Einzelhandel.

Handel ist in einer arbeitsteiligen Welt unverzichtbar. Handel gestaltet nicht nur unsere Umwelt mit, sondern auch den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft. Vertreter aus den Bereichen Handel, Stadtentwicklung und Kirche diskutieren darüber, welche Rahmenbedingungen für einen funktionierenden Handel notwendig sind und wie und wo Angebot und Nachfrage in Zukunft zusammenkommen.

Zu dieser Begegnung sind Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen. Ihre Anmeldung wird bis zum 21. September 2018 über das Online-Formular erbeten.

Ergänzende Informationen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 / 35 23 70, E-Mail: info(at)aeu-online.de.


Nagolder Gespräch Wirtschaft und Kirche am 5. November 2018

Das Nagolder Gespräch Wirtschaft und Kirche ist ein vom Dekan des Kirchenbezirks Nagold und der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg gemeinsam getragenes regionales Angebot zu Austausch und Begegnung.

Im Rahmen des kommenden Gesprächsabends

am Montag, dem 5. November 2018, um 19.00 Uhr

werden sich Ingrid Peters, Personalleiterin bei der Robert Bosch GmbH in Reutlingen und Mitglied im Leitungskreis der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg, und Prälat Professor Dr. Christian Rose, Prälatur Reutlingen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, mit verschiedenen Aspekten des Themas Personalführung auseinandersetzen.

Die Einladung und das Programm werden nach der Sommerpause 2018 veröffentlicht.

Ergänzende Informationen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721/35 23 70, E-Mail: info(at)aeu-online.de.


9./10. November 2018: "Unsere Verantwortung für Anwendungen Künstlicher Intelligenz"

Lachende Sprachassistenten, Unfälle mit angeblich autonom fahrenden Autos, Kontrollverlust über Nutzerdaten, Wahlbeeinflußung einerseits, Durchbrüche bei Medizin, Produktion, Logistik, Kommunikation und Alltagsbeherrschung andererseits - sogenannte intelligente Systeme verändern unsere Welt. Während in Medien teilweise eine kritische Einstellung herrscht, tragen selbstlernende und vollautomatisch agierende Systeme zu Innovationen, zur Lösung zentraler gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und medizinischer Probleme und zu gesamtgesellschaftlicher Wertschöpfung bei.

Die Frage nach der Ethik von Algorithmen und moralischen Implikationen ihrer Anwendung steht im Mittelpunkt der Kooperationstagung

Alexa lacht, Uber kracht, Facebook wacht -
Unsere Verantwortung für Anwendungen Künstlicher Intelligenz

von Freitag, dem 9. November 2018, um 16.30 Uhr
bis Samstag, dem 10. November 2018, um 17.00 Uhr

in der Evangelischen Akademie Bad Boll
Akademieweg 11, 73087 Bad Boll

Diese Kooperationstagung mit der Evangelischen Akademie Bad Boll, der Hochschule für Technik Stuttgart und der FOM Mannheim ist ein weiterer Beitrag des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer zur inhaltlichen Entfaltung seines Schwerpunktthemas 2018 bis 2020 "Die digitale Revolution gestalten - eine evangelische Perspektive". Zugleich ist die Veranstaltung der Auftakt für eine Reihe jährlicher Folgetagungen, um eine institutionenübergreifende und interdisziplinäre Plattform zur Diskussion des jeweils erreichten Fortschritts im gesellschaftlichen Diskurs zu Aspekten der KI zu bieten.

Zu dieser Veranstaltung sind Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen. Wir bitten um eine Anmeldung unmittelbar über die Internetseite der Evangelischen Akademie Bad Boll bis zum 19. Oktober 2018.

Programm und weitere Informationen          Anmeldung

Ergänzende Informationen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 / 35 23 70, E-Mail: info(at)aeu-online.de.


AEU Perspektivwechsel am 20. November 2018 auf Schloß Solitude

Im Mittelpunkt dieses von der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg initiierten Veranstaltungsformates steht der generationenübergreifende Dialog. Alljährlich am Vorabend des Buß- und Bettages wird in diesem Rahmen ein Diskurs zu einem besonderen Thema angestoßen. Die Veranstaltungen in der Reihe "Perspektivwechsel" richten sich an evangelische Unternehmer und junge unternehmerisch orientierte Menschen - unabhängig von einer Mitgliedschaft im Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer.

Der "AEU Perspektivwechsel 2018" findet am Vorabend des Buß- und Bettages

am Dienstag, dem 20. November 2018, von 18.00 bis 22.00 Uhr
auf Schloß Solitude, Solitude 2, 70197 Stuttgart

unter dem Rahmenthema

Zu (wenig) mutig? - Über den Umgang mit Risiken 

statt. Vier Impulsgeber bereichern den Abend:

  • Nathalie Schaller, Gründerin des humanitären Modelabels [eyd], Stuttgart
  • Dr. Michael M. Zwick, Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS), Stuttgart
  • Professor Dr. Jens Braband, Key Principal Expert, Siemens AG, Mobility Division, Honorarprofessur TU Braunschweig
  • Christiane Quincke, Dekanin Pforzheim-Stadt

Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 59 € (29 € für Teilnehmende unter 30 Jahren) erhoben. Die Anmeldung wird erst mit dem Eingang des Betrags auf dem in der Ausschreibung genannten Konto wirksam. Details entnehmen Sie bitte der Einladung.

Sollten Sie die Teilnahme eines Interessenten unter 30 Jahren unterstützen wollen, überweisen Sie bitte einen zusätzlichen Betrag von 30 €.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist aufgrund der Räumlichkeiten auf Schloß Solitude begrenzt, deshalb bestätigen wir die Anmeldung in der Reihenfolge des Eingangs.

Programm         Ausschreibung          Online-Anmeldung

Ergänzende Informationen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 / 35 23 70, E-Mail: info(at)aeu-online.de.


Kirche-Wirtschaft-Gespräch in der Prälatur Heilbronn am 11. März 2019

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg und der Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer fördern in gemeinsamen Veranstaltungen den wechselseitigen Gedankenaustausch. Das Kirche-Wirtschaft-Gespräch 2019 im Bereich der Prälatur Heilbronn findet

am Montag, dem 11. März 2019, um 17.30 Uhr
in der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein

statt. Zu dieser Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Prälaten von Heilbronn und dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg sind Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen.

Das Programm und die entsprechende Einladung werden Anfang 2019 veröffentlicht.

Ergänzende Informationen über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 / 35 23 70, E-Mail: info(at)aeu-online.de.


zurückliegende Veranstaltungen (Auswahl)

  • 28. Juni 2018: Nagolder Gespräch Wirtschaft und Kirche des Dekans des Kirchenbezirks Nagold und der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg zum Thema "Mensch und Natur - unternehmerische und theologische Perspektiven" mit einem inhaltlichen Impuls "Nur was ich auch essen kann, kommt auch auf meine Haut" von Michael Lindner, Gastgeber und Geschäftsführender Gesellschafter der Börlind GmbH, und einer Reflexion "Mensch und Natur – Psalm 104, 15" von Dekan Ralf Albrecht, moderiert von Pfarrer i. R. Klaus Dietrich Wachlin, Mitglied im Leitungskreis der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg, in den Räumen der Börlind GmbH in Calw-Altburg.

  • 18. Juni 2018: Kirche-Wirt­schaft-Gespräch der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und der Prälatur Heilbronn zum Thema "'WERTvoll in die Zukunft' - eine neue Führungskultur" mit dem Autor Andreas Nau, Mitgründer und Geschäftsführer der easysoft GmbH in Metzingen, im Hause der Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG in Nordheim.

  • 12. Juni 2018: Studientag der Fachschaft Evangelische Theologie an der Universität Tübingen im Sommersemester 2018 unter dem Thema "Christian Leadership - Perspektiven für Kirche und Wirtschaft" mitgestaltet durch Beiträge von Professor Martin Beck, Geschäftsführender Gesellschafter der Beck Management Center GmbH, Dr. Wolfgang Dannhorn, Vorstand der Cetonis AG, und Professor Dr.-Ing. Corinna Salander, Lehrstuhl für Schienenfahrzeugtechnik am Institut für Maschinenelemente der Universität Stuttgart, in Tübingen.

  • 25. April 2018: Kirche-Wirt­schaft-Gespräch der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und der Prälatur Reutlingen anläßlich des 200. Geburtstages Friederich Wilhelm Raiffeisen im Foyer der Volksbank Reutlingen eG zum Thema "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele" mit zwei Impulsvorträgen zum Thema "Christlich geprägt - sozial gehandelt 'Mensch Raiffeisen!' Eine starke Idee" von Josef Schuler, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Reutlingen, und Dr. Monika van Beek, Vorstandsmitglied des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes e. V. An der Podiumsdiskussion wirkten mit Dagmar Eisenbach, Vorstandsmitglied der Bioenergie Bittelbronn eG, Willi Igel, Reichenecker Dorfladen, und Dr. Ulrich Bausch, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Kinos Kamino Programmkino Reutlingen eG.

  • 19. April 2018: gemeinsame Einladung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer, der evangelischen Kirchenbezirke Überlingen, Konstanz und Ravensburg sowie des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt der Evangelischen Landeskirchen in Baden und in Württemberg zum Forum Kirche und Wirtschaft am See "Verheißung oder Bedrohung? - unternehmerische Verantwortung im Zeitalter der Digitalisierung" mit Bischof a. D. Professor Dr. Wolfgang Huber und Jürgen Holeska, Mitglied des Vorstandes der ZF Friedrichshafen AG, im Betsaal von Schloß Salem. (EKiBa-Pressemitteilung, Bericht Schwäbische Zeitung-Online)

  • 12. April 2018: Frühjahrstreffen mit einem Unternehmensbesuch bei einem mittelständischen Zulieferer der Automobilindustrie, der Anton Häring KG - Werk für Präzisionstechnik, in Bubsheim.

  • 21. November 2017: AEU Perspektivwechsel 2017 unter dem Thema "Reputation – Vom Wert des Vertrauens", auf Schloß Solitude in Stuttgart. Generationenübergreifendes Gespräch in festlichem Rahmen mit Gesprächsimpulsen von Professor Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger, ehem. Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Professor Dipl.-Ing. Jörg Menno Harms, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hewlett-Packard GmbH, Tobias Merckle, Dipl.-Soz.päd., Geschäftsführender Vorstand des Seehaus e.V., Stifter und Stiftungsratsvorsitzender der Hoffnungsträger Stiftung, und Pfarrerin Diane Schneider sowie einem Abendsegen von Pfarrer i. R. Klaus Dietrich Wachlin.

  • 15. November 2017: Kirche-Wirt­schaft-Gespräch der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und der Prälatur Heilbronn "Europa im Umbruch - Antworten aus Wirtschaft, Politik und Kirche" mit einem Vortrag von Bundesminister a. D., Ministerpräsident a. D. Professor Dr. Jürgen Rüttgers, Honorarprofessor am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, und den weiteren Diskussionspartnern Wirtschafts- und Sozialpfarrer Dr. Dieter Heidtmann, Leiter des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt der Evangelischen Landeskirche in Baden und Theologischer Berater der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg, und Dr.-Ing. Axel Müller, Geschäftsführer der Transporter Industry International GmbH, Heilbronn.

  • 14. November 2017: Kirche-Wirt­schaft-Gespräch der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und der Prälatur Stuttgart unter dem Motto "Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen" (Jesaja 12,3) mit einem Vortrag "Die Weltwasserkrise - eine der Herausforderungen im 21. Jahrhundert" von Professor Dr.-Ing. Hans Mehlhorn und einem inhaltlichen Impuls "Wasser - schön und wertvoll. Aufgaben und Herausforderungen des Zweckverbandes Bodensee-Wasserversorgung" von Gastgeber Dipl.-Geol. Christoph Jeromin, Technischer Geschäftsführer des Zweckverbandes Bodensee-Wasserversorgung in Stuttgart-Vaihingen, sowie mit Gelegenheit zur Besichtigung des Wasserbehälters Stuttgart-Rohr.

  • 14. November 2017: Nagolder Gespräch Wirtschaft und Kirche des Dekans des Kirchenbezirks Nagold und der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg zum Thema "Freiheit und Verantwortung" mit inhaltlichen Impulsen von Oberbürgermeister a. D. Klaus Prewo und AEU-Mitglied Pfarrer i. R. Klaus Dietrich Wachlin in den Räumen der architare - Barbara Benz einrichten GmbH & Co. KG in Nagold.

  • 17. Oktober 2017: Herbsttreffen "Mut in unsicheren Zeiten - Impulse aus der Zeit der Reformation für die Gegenwart" mit einem Vortrag von Dipl.-Theol. Jonathan Reinert, Geschäftsführer des Evangelischen Bundes Württemberg, im Bosch-Zentrum am Feuerbach in Stuttgart.

  • 16. Oktober 2017: Kirche-Wirt­schaft-Gespräch der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und der Prälatur Ulm "Losgröße 1 - Digital lernen, produzieren, leben" in der Lernfabrik 4.0 der Gewerblichen Schule Ehingen/Donau. (Bericht: Schwäbische Zeitung)

  • 14. Juli 2017: Bad Boller Wirtschaftsgespräch "Soziale Marktwirtschaft und Digitalisierung" in der Evangelischen Akademie Bad Boll unter Mitwirkung von Dr. Rolf Bulander, Sprecher der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH.

  • 27. Juni 2017: Podiumsdiskussion "Wirtschaften zu Wohle der Menschen" des Forums Kirche und Wirtschaft Nordschwarzwald anläßlich des 250jährigen Jubiläums der Stadt Pforzheim im Rahmen des Programms Principles for Responsible Management Education (PRME) der Hochschule Pforzheim unter Mitwirkung der AEU-Mitglieder Pfarrer Dr. Dieter Heidtmann, Leiter des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt der Evangelischen Landeskirche in Baden und Theologischer Berater der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg, und Dipl.-Wirtsch.-Ing. Burkhard Thost, Präsident der IHK Nordschwarzwald und Gründer und Gesellschafter der Thost Projektmanagement für Bauten und Anlagen GmbH, in den Räumen der Hochschule Pforzheim.

  • 18. Mai 2017: gemeinsame Veranstaltung "Neuer Wein gehört in neue Schläuche – Orientierung in Zeiten des Umbruchs" der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und der Diözesangruppe Rottenburg-Stuttgart des BKU mit Impulsen von Pater Klaus Mertes SJ, Kollegsdirektor St. Blasien, und Pfarrer Heinrich Georg Rothe, Islambeauftragter und Referent im Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Tagungszentrum Hohenheim der Katholischen Akademie.

  • 3. Mai 2017: Kirche-Wirt­schaft-Gespräch der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg und der Prälatur Reutlingen "Luthers Berufsethik - Impulse für Unternehmer und Unternehmenskultur" mit inhaltlichen Impulsen von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, und Professor Dr. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland, im Betriebsrestaurant der BruderhausDiakonie in Reutlingen. (Presseberichte)

  • 6. April 2017: Frühjahrstreffen der regionalen Arbeitsgruppe des AEU in Württemberg unter dem Rahmenthema "Integration von Flüchtlingen im Hinblick auf Unternehmen" mit einem Vortrag von Irmtraud Kaiser, Geschäftsführerin Operativer Bereich der Agentur für Arbeit Reutlingen, in den Räumen des Evangelische Gesellschaft Stuttgart e. V. in Stuttgart.

  • 4. April 2017: Kaminabend "Zwischen Putzlappen, Porsche und Mindestlohn - Biblische Maßstäbe in Einklang bringen mit den Erfordernissen eines modernen Dienstleisters" des Forums Kirche und Wirtschaft Nordschwarzwald mit Klaus D. Händel, Geschäftsführender Gesellschafter der Händel GGG GmbH in Bruchsal, in der Villa Commerell/Hotel Ochsen in Höfen an der Enz.

Mitglieder des Leitungskreises

Dr. Rolf Bulander (Sprecher), Dr. Rainer Eisele, Amelie Fritsch, Hartmut Koch-Czech, Ingrid Peters, Professor Dr.-Ing. Corinna Salander, Dr. Ulrich W. Schiefer, Hans-Jörg Vollert, Pfarrer Klaus Dietrich Wachlin, Pfarrer Dr. Dieter Heidtmann (Theologischer Berater). Struktur