KI-Fortschrittstagung am 20./21. November 2020 online

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein wesentliches Element und zugleich Folge der Digitalisierung. Inzwischen liegt eine Vielzahl ethischer Leitlinien zum Thema KI von verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren vor. Gleichzeitig entwickeln sich in vielen Bereichen die Konventionalisierung und Konfektionierung von Anwendungen auch autonomer KI-Systemen fort und verändern unser Leben und Arbeiten. Wie gut ist die Gesellschaft für die weitere Entwicklung und Anwendung maschineller Systeme gerüstet? Welche ethischen Maßstäbe werden bei Entwicklung und Nutzung von KI-Systemen - auch unter Bedingungen der Ungewißheit - heute in unterschiedlichen Handlungsfeldern tatsächlich angewendet und  wie überprüft? Welche konkreten Antworten gibt eine protestantisch geprägte Ethik heute für den sinnvollen Umgang und zukünftig für die Gestaltung von KI-Systemen?

Der Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer lädt dazu ein, unter dem Rahmenthema

Autonom? -
Gutes Leben und Arbeiten mit KI-Systemen aus protestantischer Perspektive

von Freitag, dem 20. November 2020, ab 15.30 Uhr
bis Samstag, den 21. November 2020

als Online-Format

über Zukunftsfragen miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Thesen für eine KI-kompetente Gesellschaft zu erarbeiten. Diese Kooperationsveranstaltung mit der Evangelischen Akademie Bad Boll ist ein weiterer Beitrag des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer zur inhaltlichen Entfaltung seines Schwerpunktthemas 2018 bis 2020 "Die digitale Revolution gestalten - eine evangelische Perspektive". Die Veranstaltung ist die dritte Begegnung in einer Reihe jährlicher Folgetagungen, um eine institutionenübergreifende und interdisziplinäre Plattform zur Diskussion des jeweils erreichten Fortschritts im gesellschaftlichen Diskurs zu Aspekten der KI zu schaffen. Diese jährliche Begegnung bietet interessierten Akteuren aus Unternehmen, der Kirche, ihren Einrichtungen und Werken sowie aus der Wissenschaft im 4. Quartal eines jeden Kalenderjahres Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand der Entwicklung im gemeinsam interessierenden Themenfeld auszutauschen und dadurch diese Entwicklung mitzugestalten.

Zu dieser Veranstaltung sind Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen. Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie findet die Veranstaltung in diesem Jahr als virtuelles Format statt.

Ergänzende Informationen erhalten Sie über die Geschäftsstelle des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland, Karlstraße 84, 76137 Karlsruhe, Tel. 0721 / 35 23 70, info(at)aeu-online.de.